Header_Neudorf_V2_mit_Wappen.jpg

   Informationen aus und über, aber nicht nur für Neudorf .... 

Für den 13.08.2017 hatten die Weinfreunde Neudorf eV erstmals zu einer Kelleröffnung in den ehemaligen Hochbehälter der Neudorfer Wasserversorgung eingeladen. Letzterer liegt unmittelbar am Neudorfer Weinberg und war von den Weinfreunden in den vorhergehenden beiden Jahren mit viel Arbeit in einen Weinkeller umgebaut worden. Auf dem Dach des Gebäudes war gleichzeitig ein wunderschöner Grillplatz mit einem tollen Blick ins Kinzigtal entstanden.

Kelleroeffnung 2017Jetzt also sollte der neue Weinkeller im Rahmen eines kleinen Festes erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. Da ja natürlich keine Erfahrungswerte vorlagen, gab es bei den Verantwortlichen am Morgen der Veranstaltung, als es sogar noch ein wenig nieselte, eine nervöse Anspannung: Würde sich der Aufwand, der in die Vorbereitung gesteckt worden war, durch eine entsprechend große Besucherzahl lohnen?

Aber es zeigte sich schnell, dass jene Nervosität völlig unbegründet war. Denn das Wetter klarte immer mehr auf, und die Besucher kamen in Scharen.

Oben am Grillplatz fanden Pulled Pork und Bratwürstchen ebenso reissenden Absatz wie diverse Kaltgetränke.

Besucher bei der Kelleröffnung 2017 am GrillplatzBesucher bei der Kelleröffnung 2017 am GrillplatzUnd natürlich konnten hier -ebenso wie im Keller- mehrere Jahrgänge des Neudorfer Ratzewäldchens verkostet werden. Dabei konnten die Besucher feststellen, wie unterschiedlich die einzelnen Jahrgänge eines Weins ausfallen können, obwohl die Trauben an den gleichen Rebstöcken gewachsen sind und auch der Ausbau im Weinkeller immer mehr oder weniger gleichartig erfolgt.

Essens- und Getränkeausgabe bei der Kelleröffnung 2017

Zwei Stockwerke tiefer im Weinkeller erzählten die beiden "Kellermeister" Klaus Hamann und Peter Lerch die neuere Geschichte des Weinbaus in Neudorf und erläuterten die einzelnen Arbeitsschritte bei der Weinerzeugung. Wegen der hohen Zahl von Besuchern wurden diese Erläuterungen nicht -wie vorgesehen- nur zweimal gegeben, sondern über mehrere Stunden fast kontinuierlich. Natürlich konnte auch hier der Neudorfer Wein probiert werden. Dazu wurden kostenlos Käse, Brot und Weintrauben angeboten.

Bei der Kelleröffnung im Weinkeller

Und wer wollte, konnte auch mal bei einem Blick durch das Handrefraktometer den Zuckergehalt von Traubensaft prüfen:

Kellermeister Peter Lerch (zweiter von links); Besucherin beim Blick durchs Refraktometer

Die Besucher zeigten sich begeistert von der Kompetenz der beiden Hobby-Kellermeister und der Vielfalt der vermittelten Informationen.

Auch Bürgermeister Andreas Weiher versäumte nicht, die Veranstaltung zu besuchen und im Keller bei einem Glas Wein mit den Kellermeistern zu diskutieren:

Bürgermeister Weiher (links) mit den beiden Kellermeistern


Am Abend konnten die Weinfreunde ein äußerst zufriedenes Fazit ziehen: Dank den zahlreichen, engagierten Helfern und den vielen Besuchern war die Kelleröffnung eine rundum gelungene Veranstaltung. Und die Besucher werden beim nächsten Mal sicher auch wieder in Scharen kommen!

 

Joomla templates by a4joomla
Angepasst fuer www.neudorf-mkk.de durch den Webmaster