Header_Neudorf_V2_mit_Wappen.jpg

   Informationen aus und über, aber nicht nur für Neudorf .... 

Ev. Kirchengemeinde Aufenau / Neudorf / Kassel / WirtheimWährend der Corona-Krise hat das Pfarrerehepaar Sarah und Justus Mahn begonnen, statt der (ausfallenden) Gottesdienste Videoandachten aufzuzeichnen und im Internet bereit zu stellen.

Diese Andachten finden Sie jetzt auch hier:

Andacht zum 05.04.2020

Andacht zum 29.03.2020

Andacht zum 22.03.2020

Videoandachten von Pfarrer Justus Mahn und Pfarrerin Sarah Mahn


Bitte beachten Sie, dass die Andachten bei Youtube gespeichert sind. Wenn Sie auf einen der oben stehenden Links klicken, erteilen Sie die Erlaubnis zum Aufbau einer Verbindung zu diesem Internet-Dienst, was diesem eine Nachverfolgung Ihres Besuchs erlaubt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ev. Kirchengemeinde Aufenau / Neudorf / Kassel / WirtheimVideoandachten und Andachten zum Mitnehmen

Gemeindeleben in Corona-Zeiten

Nach wie vor ist auch die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde zur sozialen Distanz gezwungen. Damit trotzdem ein Gemeinde- und Glaubensleben stattfindet, haben wir Alternativen gefunden.

Im Internet gibt es jeden Sonntag eine Videoandacht der Pfarrer Sarah und Justus Mahn, auf dem YouTube-Kanal „Aufenau-Evangelisch“ (Link zur Andacht vom 29.03.2020), auf Facebook, auf der Homepage unserer Kirchengemeinde und auch hier.

Kirchentür in Neudorf mit AndachtsnotizenAuf der Homepage finden Sie auch Gebete für jede Tageszeit. Außerdem hängen an den Kirchen Briefumschläge mit Andachten, die zu Hause gelesen werden können. Vielleicht mit einer Kerze und in ruhigem Ambiente im Wohnzimmer.

Zusätzlich sind sonntagvormittags die Kirchen geöffnet:

  • 09:15 – 10:00 Uhr    Martin-Luther-Kirche Aufenau
  • 10:15 – 11:00 Uhr    Johannes-Kirche Neudorf
  • 11:15 – 12:00 Uhr    Emmaus-Kirche Kassel

Jeden Tag rufen die Glocken, zusätzlich zu den gewohnten Läutezeiten, um 19:30 Uhr zum Gebet anlässlich der Corona-Krise. Hierbei handelt es sich um eine ökumenische Aktion der hessischen Landeskirchen und Bistümer.

Beerdigungen können unter bestimmten Voraussetzungen auch in Zeiten von Corona stattfinden.

Das Pfarramt bleibt auch dieser Tage auf den bekannten Wegen erreichbar und versucht, Sie bei der Organisation von Hilfen zu unterstützen: 

Justus Mahn IconTel. 06053-1635, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 PS:    Die eigene Homepage der Kirchengemeinde wird demnächst abgeschaltet. Dann wird es aber eine gemeinsame Homepage mit den Kirchengemeinden Wächtersbach und Spielberg-Waldensberg geben.
Wir werden Sie zeitnah informieren!

2019-nCoV-CDC-23312

Eine Information in eigener Sache:

Wegen der Corona-Pandemie werden derzeit praktisch alle geplanten Veranstaltungen abgesagt. Als Webmaster versuche ich, den Veranstaltungskalender und die Aktuellen Informationen aktuell zu halten. Dabei lösche ich die Beiträge nicht, sondern ergänze Sie im Kopf des jeweiligen Beitrags um eine deutlich sichtbare Veranstaltungsabsage.

Ich bitte um Verständnis, wenn ich in diesen Tagen nicht immer tagesaktuelle Informationen eintragen kann, da ich selbst von den Organisatoren nicht immer von den Absagen informiert werde.

Logo des Treffpunkt Neudorf eVAufgrund der Corona-Pandemie schließt der Treffpunkt Neudorf eV ab 16.03.2020 bis auf weiteres, jedoch mindestens bis nach Ostern 2020, die Treffpunkt-Bücherei im DGH Neudorf. Dies geschieht entsprechend den Empfehlungen der Bundesregierung, um weder die Besucher noch die Mitarbeiter der Bücherei einem unnötigen Gesundheitsrisiko auszusetzen.

Über die Wiedereröffnung werden wir auch auf dieser Website zeitnah informieren.

Der Verein Treffpunkt Neudorf eV weist darauf hin, dass für die Zeit der Schließung keine Mahngebühren für ausgeliehene Bücher erhoben werden.

Wappen der Stadt WächtersbachAm 22.01.2020 fand die 7. Öffentliche Sitzung des Ortsbeirats Neudorf um 19:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Neudorf statt. Zentrales Thema war die Weiterentwicklung des Friedhofs Neudorf.

Ortsbeirat Frank Schneider fasste die bereits in Eigenleistung durch Neudorfer Bürger durchgeführte Neugestaltung des Friedhofs zusammen. Als Gast war Frau Sabrina Eggert, Prokuristin der Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen-Thüringen GmbH, eingeladen; sie stellte ausführlich die Bestattungsart „Gärtnerbetreute Grabanlage” vor.

Nach ausführlicher Diskussion unter Einbeziehung der anwesenden Bürger empfahl der Ortsbeirat Neudorf dem Magistrat der Stadt Wächtersbach, mit der Treuhandstelle Verhandlungen über die Errichtung einer solchen „Gärtnerbetreuten Grabanlage” zu führen.

Die Gelnhäuser Neue Zeitung hat in ihrer Ausgabe vom 24.01.2020 einen lesenswerten Bericht über die Ortsbeiratssitzung veröffentlicht:

GNZ-Artikel zur Ortsbeiratssitzung am 22.01.2020

Mehr Informationen über die Sitzung enthält das offizielle Sitzungsprotokoll. Die Bereiche des Friedhofs, auf die im Protokoll Bezug genommen wird, sind in der unten stehenden bearbeiteten Luftaufnahme zu erkennen.

Friedhof Neudorf Januar 2020  -  Abteilungen


Weitere Fotos vom Friedhof Neudorf finden Sie in unten stehender Bildergalerie:

Wappen der Stadt WächtersbachZum Aschermittwoch am 26.02.2020 waren fast 100 Gäste der Einladung zum Heringsessen der Seniorengemeinschaft gefolgt. Senioren aus Hesseldorf, Weilers und Neudorf, aber auch aus Aufenau und der Innenstadt haben sich schon lange auf das tolle Essen gefreut. Herr Hauke musste auf Grund der großen Nachfrage mehrfach mit dem City-Bus fahren, um alle Gäste nach Weilers zu bringen.

Der Seniorenbeirat hatte zuvor nach Anleitung von Vera Maise tatkräftig Heringe, Gurken, Zwiebeln und Eier „geschnippelt”. Das Ergebnis war –wie in jedem Jahr– ein sehr gelungener Heringssalat. Für alle, die keinen Fisch mochten, wurde ein ebenfalls wohlschmeckender Kräuterquark bereitet. Dazu gab es Pellkartoffeln. Die vielen Gäste waren mehr als begeistert von dem tollen Mittagessen.

Ingrid Müller, Leiterin der Seniorengemeinschaft HNW, hieß die vielen Gäste herzlich willkommen und freute sich, dass auch die beiden Pfarrer der Evangelischen Kirche Wächtersbach gekommen waren. Pfarrerin Beate Rilke berichtete von früher, wie es an Aschermittwoch in ihrer alten Heimat war und erinnerte an die schrecklichen Taten der letzten Tage. Sie wies aber auch darauf hin, dass es wichtig ist, solche schönen Treffen zu veranstalten.

Das Duo Blaumeiser gestaltete nach dem Essen, zusammen mit Christoph Schilling, Pfarrer a.D., den Nachmittag musikalisch. Es wurden Liederbücher ausgeteilt und alte Volkslieder gesungen.

Man war sich einig, einen wunderschönen Tag verbracht zu haben. Viele Gäste freuten sich, auch wieder neue Leute kennengelernt zu haben und verabredeten sich gleich für den nächsten Kaffeenachmittag der Seniorengemeinschaft am 10.03.2020 in Weilers, zu dem wieder alle Senioren aus Wächtersbach und den Talgemeinden eingeladen sind.

Heringsessen 2020 der Seniorengemeinschaft HNW

 

Joomla templates by a4joomla