Header_Neudorf_V2_mit_Wappen.jpg

   Informationen aus und über, aber nicht nur für Neudorf .... 

Wappen der Stadt WächtersbachAuch in diesem Jahr führen die Jagdgenossenschaften Aufenau und Neudorf gemeinsam einen Ausflug durch, der in diesem Jahr nach Speyer führen wird. Dort können die Altstadt und der Dom sowie das Technikmuseum besichtigt werden. Besonders der Speyerer Dom, Weltkulturerbe der UNESCO, lohnt einen Besuch auf jeden Fall.

Der Termin in diesem Jahr ist der 27.07.2019. Die Abfahrt in Neudorf ist um 7:00 Uhr, Treffpunkt Bushaltestelle am „Dalles". Die Abfahrt in Aufenau ist um 7:10 Uhr, Treffpunkt beim „Mittelpunkt".

 

Speyerer DomAlle Jagdgenossen und auch deren Partner sind zu diesem Ausflug herzlich eingeladen!

Für die Teilnahme am Ausflug wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von € 10,- pro Person erhoben. Der Betrag ist bei Anmeldung bei einem der Jagdvorsteher zu entrichten. Für Nichtjagdgenossen besteht die Möglichkeit der Mitfahrt, falls noch Plätze frei sind; für sie belaufen sich die Fahrtkosten auf € 35,-.

Anmeldungen nehmen die Jagdvorsteher Richard Kistner (Tel. 06053-1646) und Rainer Heim (Tel. 06053-6208596) entgegen.

 

Kelleröffnung 2019

DSC

Wie schon seit etlichen Jahren bietet der Damen-Sport-Club Neudorf seinen Mitgliederinnen auch in diesem Jahr wieder einen Vereinsausflug an. Nach Zielen wie Amsterdam, Hamburg, Trier, Regensburg, Bamberg, Freiburg, Leipzig oder Rotenburg geht es diesmal nach Mainz.

Der Ausflug startet am Samstag, den 31.08.2019, mit dem Zug ab Wächtersbach. Nach der Zimmerbelegung im Intercity Hotel Mainz geht es gleich los zur Stadtführung „Das goldene Mainz". Im Anschluss gibt es eine Führung in der Sektkellerei Kupferberg. Nach dem gemeinsamen Abendessen geht es in den romantischen Stadtpark zum Weinmarkt.

Am nächsten Tag nach dem Frühstück folgt ein Besuch im ZDF Fernsehgarten, der bereits 2007 einmal auf dem Programm des DSC stand.

Wie die Vorjahre gezeigt haben, können die Teilnehmerinnen sehr lustige und erlebnisreiche Tage erwarten. Und aufgrund des einheitlichen Outfits dürften die DSC-Damen auch in Mainz auffallen!

Als "Appetitanreger" hier ein paar Fotos von früheren Ausflügen:

Wappen der Stadt WächtersbachAuf Initiative des Ortsbeirates, seiner Friedhofsbeauftragten Simone Bienossek und in Abstimmung mit der Stadtverwaltung, begannen engagierte Neudorfer mit den Arbeiten für eine Wegbegrenzung im alten Friedhofsteil. Bisher gab es dort keine Wegbegrenzungen und Mähkanten, sodass das Gras immer wieder in den Weg einwuchs und die Pflege sehr aufwendig machte.

Die Stadt Wächtersbach stellte die Materialien zur Verfügung, der Bauhof transportierte diese vor Ort an und mit den Arbeiten konnte begonnen werden. Mit einem Minibagger hob Berthold Reuter, entlang der markierten Strecke, Gräben aus. Die Arbeiten gingen „Hand in Hand” - der Aushub wurde vom Minibagger direkt in die Schaufel des Radladers von Richard Kistner gefüllt und von ihm gleich in einen Hänger verladen.

Arbeiten am Friedhof Neudorf im Frühjahr 2019

Zahlreiche ehrenamtliche Helfer hatten sich bereit erklärt mitzuarbeiten. So waren Stefan Kistner, Doris Knobloch, Norbert Metzler, Dieter Rasch, Robin Ruck, Frank Schneider und Max Wallner mit den begleitenden Arbeiten beschäftigt – sie kümmerten sich u.a. um den Schottertransport sowie dessen Einbau. Auch der Nieselregen während des Freitags konnte die fleißigen Helfer nicht von ihrer Arbeit abhalten.

Im Verlauf der Arbeiten werden dann noch die Randsteine in Beton verlegt und die Wege mit frischem Kies verfüllt, sodass sich zukünftig eine saubere Wegführung auf dem alten Teil des Neudorfer Friedhofs präsentieren wird.

Weitere Maßnahmen zur Verschönerung des Friedhofes in Neudorf werden nach Aussage des Ortsbeirats Neudorf folgen.

Flag of EuropeAm 26.05.2019 fand in Deutschland die Wahl zum Europäischen Parlament statt.

Sie finden auf dieser Seite die Ergebnisse für die Stadt Wächtersbach insgesamt und für den Wahlbezirk 9, Neudorf.

 

Ergebnisse für Wächtersbach

(Alle Angaben in Prozent)

Europawahl 2019 Wächtersbach: Anzahl Stimmen

Europawahl 2019 Wächtersbach: Gewinne und Verluste

Europawahl 2019 Wächtersbach: Vergleich mit 2014

 

Die Ergebnisse in Zahlen:

Wahlberechtigte 9074
Gültige Erststimmen 4920
Wahlbeteiligung 54,96 %


Hier die Parteien mit mehr als 100 Stimmen:

Partei Stimmen         Prozent
CDU 1220 24,8
SPD 1089 22,1
Grüne 929 18,9
AfD 709 14,4
FDP 236 4,8
Die Linke 165 3,4
Die PARTEI 105 2,1

Alle anderen Parteien kamen zusammen auf 467 Stimmen.

 

Ergebnisse für Neudorf

(Alle Angaben in Prozent)

Europawahl 2019: Neudorf

Die Ergebnisse in Zahlen:

Wahlberechtigte 539
Gültige Erststimmen 270
Wahlbeteiligung 50,65 %


Hier die Parteien mit mindestens 10 Stimmen:

Partei Stimmen         Prozent
CDU 75 27,8
SPD 49 18,2
Grüne 54 20,0
AfD 41 15,2
FDP 10 3,7

Alle anderen Parteien kamen zusammen auf 41 Stimmen.

 

Anmerkung:

Beim Stimmbezirksergebnis für Neudorf sind die Briefwahlstimmen nicht enthalten. Daraus erklärt sich auch die scheinbar niedrigere Wahlbeteiligung gegenüber Wächtersbach insgesamt. Denn mehr als ein Viertel der Wähler in Wächtersbach hat per Briefwahl gewählt. Wenn man davon ausgeht, dass dies auch für Neudorfer Bürger ungefähr so gilt, liegt die Wahlbeteiligung in Neudorf sogar etwas über dem Wächtersbacher Durchschnitt.

MaerzwindWie bereits in den Vorjahren, finden Sie auch für 2019 die Veranstaltungen des Wächtersbacher Kleinkunstkreises Märzwind im Veranstaltungskalender.

Wie in den letzten Jahren schon ist es dem Verein gelungen, für die Konzertveranstaltungen im Wächtersbacher Kulturkeller namhafte Künstler mit überregionaler Bedeutung aus den unterschiedlichsten Musikrichtungen zu verpflichten. Besuche lohnen sich bestimmt!

Der Kleinkunstkreis Märzwind e.V. bietet auch in 2019 ein kulturelles Programm, das es in sich hat. Elf Konzerte übers Jahr verteilt, sollen erfreuen mit Musik vom Feinsten: mit alten Bekannten und mit neuen Formationen, aber auch mit ganz neuen Gesichtern. Blues, Folk und Rock sind natürlich dabei, Musikkabarett und Musik aus dem Mittelmeerraum und aus Lateinamerika und -fast ein Schwerpunkt- ganz viel Musik aus Frankreich.

Einzigartig und charakteristisch für diese Konzerte „vor der Haustür" sind die gute Akustik und die gastliche Atmosphäre im Kulturkeller Wächtersbach. Möglich wird dieses große Programm zu kleinen Preisen durch viel ehrenamtliches Engagement der Vereinsmitglieder und durch die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Wächtersbach.

OstermeierGrasseHR 1

Die Veranstaltungsreihe für 2019 begann schon am 25.01.2019 um 20:00 Uhr mit dem Konzert Brisas da Mar des Duos Bettina Ostermeier & Stefan Grasse.

 

Joomla templates by a4joomla