Header_Neudorf_V2_mit_Wappen.jpg

   Informationen aus und über, aber nicht nur für Neudorf .... 

Wappen der Stadt WächtersbachWie in jedem Jahr veranstaltet die Stadt Wächtersbach wieder Weihnachtsfeiern für Senioren. Für die Stadtteile Hesseldorf, Weilers, Neudorf und Aufenau findet die Veranstaltung am 07.12.2019 ab 14:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Hesseldorf statt.

 

Hier der Wortlaut der Einladung der Stadt Wächtersbach:


"Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

wir laden Sie sehr herzlich ein, dabei zu sein. Wir veranstalten auch in diesem Jahr wieder für Rentner/innen und Ruheständler/innen (es gibt keine Altersgrenzen), gemeinsam mit ihren Partnern festliche vorweihnachtliche Feiern. An diesen Nachmittagen möchten wir gemeinsam mit Ihnen ein paar schöne Stunden verbringen und Ihnen Gelegenheit geben, „alte“ Bekannte zu treffen oder neue Leute kennen zu lernen.

In diesem Jahr finden die Weihnachtsfeiern der Stadtteile Hesseldorf, Weilers, Neudorf und Aufenau wieder gemeinsam statt – dazu sind Sie herzlich nach Hesseldorf in das Dorfgemeinschaftshaus eingeladen. Die Senioren aus Leisenwald, Waldensberg und Wittgenborn feiern gemeinsam im Gemeinschaftshaus Leisenwald. In der Innenstadt wird wieder in der Heinrich-Heldmann-Halle gefeiert.

Für Gäste, die gerne mit dem Bus zu den Feiern gefahren werden möchten und auch wieder nach Hause gebracht werden möchten, haben Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr einen Fahrdienst eingerichtet. Für eine gute Planung bitten wir um vorherige Anmeldung bei der Stadt Wächtersbach unter der Tel.-Nr. 8020. Auch wer in der Innenstadt gerne von zu Hause abgeholt werden möchte, kann sich unter o.a. Telefon-Nummer melden.

Die Stadt Wächtersbach freut sich auf viele interessierte Gäste.

Die städtischen Senioren-Weihnachtsfeiern finden wie folgt statt:

• Sonntag, 01. Dezember ab 14.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Leisenwald für die Stadtteile Leisenwald, Waldensberg und Wittgenborn.

• Samstag, 07. Dezember ab 14.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Hesseldorf für die Stadtteile Hesseldorf, Weilers, Neudorf und Aufenau.

• Sonntag, 08. Dezember ab 14.30 Uhr in der Heinrich-Heldmann-Halle für die Innenstadt."

Chorgemeinschaft Gloria Neudorf eVEiner nunmehr langjährigen Tradition folgend, findet auch in dieser Adventszeit wieder der gern besuchte Besinnliche Advent der Chorgemeinschaft Gloria Neudorf statt. Zu diesem festlichen Ereignis, das am Samstag, 14.12.2019, in der evangelischen Johanneskirche in Neudorf um 17:00 Uhr stattfindet, lädt die Chorgemeinschaft ganz herzlich ein.

Lassen Sie sich durch Liedvorträge, Geschichten und Instrumentalmusik auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen. Mit heißem Tee und Gebäck im Anschluss möchte die Chorgemeinschaft den Besinnlichen Advent ausklingen lassen.

Der Eintritt ist frei, es wird jedoch am Ende der Veranstaltung um eine Spende für die Alzheimer-Gruppe in Wächtersbach gebeten.

Logo des HGV WaechtersbachDer Fachbeirat Neudorf des Heimat- und Geschichtsvereins Wächtersbach zieht für das Jahr 2019 eine überaus positive Bilanz und bedankt sich bei allen Beteiligten für die geleistete Unterstützung:

  • Bei der Eröffnung des Heimatmuseums im April 2019 (s. Foto unten rechts) waren die Freiwillige Feuerwehr und die Chorgemeinschaft Gloria im Einsatz.
  • In den Monaten Juni bis Oktober  2019 übernahmen die SG Neudorf, der Treffpunkt Neudorf eV, der Schützenverein, die „Waschweiber“ des DamenSportClubs und die örtlichen Landwirte die Museumsbetreuung während der Öffnungszeiten.
  • Nicht zu vergessen die Spender, die eine weitere attraktive Ausgestaltung des Heimatmuseums mit ermöglichen.

Einweihungsfeier Heimatuseum NeudorfInsgesamt kamen rund 400 Besucher zum Museum. Für ein so kleines Museum wie in Neudorf ist dies ein beachtenswerter Erfolg. Dies zeigt aber auch, dass das Heimatmuseum, nicht zuletzt durch die Kooperation mit den örtlichen Vereinen, bei der Bevölkerung gut angekommen ist.

Für das Jahr 2020 wurde das übergreifende Thema Hausarbeit früher ausgesucht. Es umfasst Arbeiten, die früher vorwiegend von Frauen erledigt wurden, wie z. B. Waschen, Trocknen, Bügeln, Kochen. Zu diesem Thema sind bereits zahlreiche interessante Ausstellungsstücke vorhanden, weitere Leihgaben zu diesem Thema wären jedoch wünschenswert.
Außerdem: 1920, also vor genau 100 Jahren, wurde Neudorf an das Stromnetz angeschlossen.

Die Öffnungszeiten für 2020 finden Sie hier.

Wappen Waechtersbach

Am 03.11.2019 wurde in Wächtersbach turnusgemäß der Bürgermeister in Direktwahl neu gewählt. Beworben haben sich der bisherige Amtsinhaber Andreas Weiher (als Kandidat der SPD) sowie Alexander Fiedler (als Einzelbewerber).
Andreas Weiher wurde mit klarer Mehrheit wiedergewählt.

Im Folgenden die Ergebnisse für Wächtersbach und für den Wahlbezirk Neudorf.

 

Ergebnisse für Wächtersbach insgesamt:

           Anzahl         Prozent
Wahlberechtigte  9.415  
Wähler/-innen 4.355 46,26 %
Ungültige Stimmen 142 3,26 %
Gültige Stimmen 4.213 96,74 %


Von den gültigen Stimmen entfielen auf:

Bewerber/-in

Träger des
Wahlvorschlags

    Anzahl     Prozent
Weiher, Andreas SPD 3.364 79,85 %
Fiedler, Alexander      849 20,15 %

 
Als Grafik sieht das Ergebnis so aus:

Bürgermeisterwahl 2019  -  Wächtersbach gesamt

 

 

Ergebnisse für den Stimmbezirk Neudorf:

           Anzahl         Prozent
Wahlberechtigte 566  
Wähler/-innen 209 36,93 %
Ungültige Stimmen 10 4,78 %
Gültige Stimmen 199 95,22 %


Von den gültigen Stimmen entfielen auf:

Bewerber/-in

Träger des
Wahlvorschlags

    Anzahl     Prozent
Weiher, Andreas SPD 156 78,39 %
Fiedler, Alexander      43 21,61 %


Anmerkung:    Ohne Briefwähler, da diese nicht den Stimmbezirken zugeordnet worden sind.

 

Als Grafik sieht das Ergebnis so aus:

 
Bürgermeisterwahl 2019  -  Stimmbezirk Neudorf

 

Quelle: votemanager.de

 

Wappen der Stadt Wächtersbach

Dieser Beitrag hat schon mehrere Aktualisierungen erhalten. Wenn sie diese direkt lesen wollen, klicken Sie auf den entsprechenden Link:

1. Update vom 10.08.2019

2. Update vom 19.08.2019

3. Update vom 17.10.2019

4. Update vom 16.11.2019

Auf Initiative des Ortsbeirates, seiner Friedhofsbeauftragten Simone Bienossek und in Abstimmung mit der Stadtverwaltung, begannen engagierte Neudorfer mit den Arbeiten für eine Wegbegrenzung im alten Friedhofsteil. Bisher gab es dort keine Wegbegrenzungen und Mähkanten, sodass das Gras immer wieder in den Weg einwuchs und die Pflege sehr aufwendig machte.

Die Stadt Wächtersbach stellte die Materialien zur Verfügung, der Bauhof transportierte diese vor Ort an und mit den Arbeiten konnte begonnen werden. Mit einem Minibagger hob Berthold Reuter, entlang der markierten Strecke, Gräben aus. Die Arbeiten gingen „Hand in Hand” - der Aushub wurde vom Minibagger direkt in die Schaufel des Radladers von Richard Kistner gefüllt und von ihm gleich in einen Hänger verladen.

Arbeiten am Friedhof Neudorf im Frühjahr 2019

Zahlreiche ehrenamtliche Helfer hatten sich bereit erklärt mitzuarbeiten. So waren Stefan Kistner, Doris Knobloch, Norbert Metzler, Dieter Rasch, Robin Ruck, Frank Schneider und Max Wallner mit den begleitenden Arbeiten beschäftigt – sie kümmerten sich u.a. um den Schottertransport sowie dessen Einbau. Auch der Nieselregen während des Tages konnte die fleißigen Helfer nicht von ihrer Arbeit abhalten.

Im Verlauf der Arbeiten werden dann noch die Randsteine in Beton verlegt und die Wege mit frischem Kies verfüllt, sodass sich zukünftig eine saubere Wegführung auf dem alten Teil des Neudorfer Friedhofs präsentieren wird.

 

1. Update vom 10.08.2019

Mittlerweile sind die Arbeiten am alten Teil des Friedhofs nach insgesamt acht Arbeitseinsätzen, an denen insgesamt 15 Bürger aus Neudorf als ehrenamtliche Helfer tätig waren, abgeschlossen. Am 03.08.2019 war Bürgermeister Andreas Weiher als Gast beim Arbeitseinsatz, um sich vom enormen Fortschritt zu überzeugen.

In der unten stehenden Bildergalerie finden Sie weitere Fotos:

 

2. Update vom 19.08.2019

Bürgermeister Weiher war nach Neudorf gekommen, um dem engagierten Team für seine gute Arbeit zu danken. Er stellte fest, dass die abgeschlossene Dorferneuerung einen "neuen guten Geist in Neudorf" spürbar gemacht habe, der zu weiteren Verschönerungsarbeiten führe. Zum Dank waren die fleißigen Helferinnen und Helfer in das Restaurant Meridian im Dorfgemeinschaftshaus Neudorf eingeladen worden.

Nachdem die Arbeiten im alten Friedhofsteil abgeschlossen sind, beginnt in Kürze ein weiterer Bauabschnitt im neuen Teil des Friedhofs. Die Stadt Wächtersbach übernimmt wieder die Kosten für das Material und den Minibagger, Unterstützung kommt vom verantwortlichen Rathausmitarbeiter Maximilian Kröll und vom Bauhof der Stadt Wächtersbach.

 

3. Update vom 17.10.2019

Der Helferkreis für die Friedhofverschönerung hat sich um zwei weitere ehrenamtliche Helfer erweitert. Auch dadurch konnte im Oktober der zweite Bauabschnitt zur Einfassung der Wege auf dem Friedhof in Neudorf abgeschlossen werden; dabei wurde der untere und der obere Teil des neuen Friedhofbereiches abgearbeitet.

Neue Wege im neuen Teil des Friedhofs

Dank einer großzügigen Spende unseres Ortsbürgers Heinz Rasch konnten die Helfer mit einem Grillfest und mitgebrachten Salaten und leckeren Nachtischen das Gelingen entsprechend feiern.

Friedhofsneugestaltung: Grillfest der Helfer

Die Arbeiten für den mittleren Teil des Friedhofes sind für das Jahr 2020 eingeplant.

In 2019 soll jedoch im Bereich der Baumbestattung noch ein Findling als Gedenkstein gesetzt werden. Näheres kann bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfragt werden. Außerdem wird die Friedhofsverwaltung in Kürze, nach der bereits erfolgten Abstimmung mit dem Ortbeirat, die verantwortlichen Angehörigen im Bereich der Baumbestattung über die künftige Gestaltung der Gräber informieren.

Friedhof: Gedenkstein für Baumbestattung

 

4. Update vom 16.11.2019

Am 13.11.2019 wurde der Gedenkstein für die Baumbestattung gesetzt. Die Stadt veranlasst jetzt die Beschriftung "Ruhet in Frieden".

Gedenkstein für die Baumbestattung

Bei einem Rundflug über Neudorf im Juni 2019 entstanden ein paar tolle Bilder, die unseren Besuchern nicht vorenthalten werden sollten.

Luftbild Neudorf Juni 2019

Die weiteren Fotos gibts in der Galerie:

Die Fotos wurden freundlicherweise bereitgestellt von Dr. Sascha Meyer-Dautrich.

Joomla templates by a4joomla