Header_Neudorf_V2_mit_Wappen.jpg

   Informationen aus und über, aber nicht nur für Neudorf .... 

Knobi-Fest hilft der Grundschule KinderbrückeEin vorbildliches und nachahmenswertes Beispiel für positives gesellschaftliches Engagement geben Christian und Sebastian Knobloch aus Neudorf. Die Brüder hatten zusammen mit Freunden im Sommer 2018 das erste Neudorfer Knobi-Fest ausgerichtet, das zu einem überraschend großen Erfolg wurde, offenbar auch finanziell. Daraufhin beschlossen die beiden, einen Teil des Gewinnes zu spenden.

So hatten Sie bereits anlässlich der Einweihung des renovierten Alten Rathauses eine Summe von € 500,- an den Heimat- und Geschichtsverein Wächtersbach für die (Wieder-) Einrichtung des Heimatmuseums im Alten Rathaus übergeben.

Ende Oktober 2018 überreichten sie weitere € 500,- an die Grundschule Kinderbrücke in Wächtersbach. Die Schulleiterin Silke Siekemeier beabsichtigt, das Geld für neue Tische im SU-Raum oder für den Musikunterricht zu verwenden.

Spendenübergabe an die Grundschule Kinderbruecke

Gleichzeitig durfte sich die Grundschule Kinderbrücke auch über eine Spende von € 100,- für die Sporthalle vom Männerballett des Wächtersbacher Carneval Vereins freuen.

Schild zur Dorferneuerung Ein Kommentar von Rolf Dautrich

Ja, es gibt die Autofahrer, die am Neudorfer Dalles –von Süden kommend– in die Birkenstraße einbiegen, vorsichtig bis zur Einmündung der Aufenauer Straße vorfahren, dort die „Rechts-vor-Links″-Vorfahrt beachten und dann langsam und unter Einhaltung des vorgegebenen Tempolimits von 30 km/h ihre Fahrt in der (theoretisch) verkehrsberuhigten Zone Richtung Weilers fortsetzen.

Aber es gibt auch die anderen Autofahrer, die direkt nach der Einmündung kräftig beschleunigen, „Rechts-vor-Links″ und Tempo 30 ignorieren und mit 50+ km/h Richtung Norden eilen. Diese Art Autofahrer kann ich fast täglich beobachten, während ich mit unserem Hund eine Gassi-Runde durch den Ort drehe. Und immer wieder kann ich beobachten, dass es dabei am Dalles zu gefährlichen Situationen und Beinahe-Unfällen kommt.

An der Kreuzung Birkenstraße – Aufenauer Straße hat es seit dem Umbau wohl nur deshalb nicht kräftig „gekracht″, weil die Bewohner aus dem Einzugsbereich der Aufenauer Straße die Gefahr kennen, entsprechend vorsichtig an den Dalles heranfahren und gegebenenfalls auf ihre Vorfahrt verzichten. Dennoch halte ich diese Kreuzung für gefährlich!

Abhilfe könnte man schaffen, indem man auf der Birkenstraße vor dem Rathaus eine Schwelle einbauen würde, die nur mit geringer Geschwindigkeit schmerzfrei befahrbar ist. Ein Beispiel wären die Schwellen im Burgring zwischen Katholischer Kirche und Schule in Bad Orb. Und perfekt wäre es, wenn auf der Schwelle gleich auch noch ein Fußgängerübergang, volkstümlich Zebrastreifen, markiert würde, denn ein solcher fehlt im Bereich der Bushaltestelle aus meiner Sicht auch!

Kreuzungsbereich am Dalles

BrowserLogosDer Bereich Tipps - Software-Tipps - WWW erkunden, den Sie im Hauptmenü finden, wurde komplett überarbeitet. Nach ca. zwei Jahren hat sich in der Welt der Web-Browser so viel verändert, dass eine Neuauflage dringend erforderlich war.

Neben einer Aktualisierung aller Unterseiten wurde auch der Browser Vivaldi neu aufgenommen.

320px 135 fuji film macroIn der Reihe meiner Software-Tipps habe ich mich des Themas Foto angenommen und hierzu eine ganze Reihe von Beiträgen erstelt, die Sie hier finden.

SWLogosSeit geraumer Zeit arbeite ich an einer Reihe von Beiträgen unter dem Oberbegriff Software-Tipps. Bisher habe ich einiges zum Surfen und Mailen erstellt. Die Beiträge finden Sie hier.

Joomla templates by a4joomla