Header_Neudorf_V2_mit_Wappen.jpg

   Informationen aus und über, aber nicht nur für Neudorf .... 

Dorferneuerung DreidörfereckPünktlich zur Einweihung des neu gestalteten Dalles ist die Sanierung des Alten Rathauses abgeschlossen, wie Frank Schneider, der Leiter des Ortsgruppe Neudorf des Heimat- und Geschichtsvereins Wächtersbach, mitteilt.

In den letzten Wochen war ein ortsansässiges Malerunternehmen damit beschäftigt, die Fassade des Gebäudes fertig zu stellen: Die Gefache des Fachwerks wurden verputzt, der Sandsteinsockel gefugt und das Gesims gestrichen.

Rathaus 2018 08 1

Auch das Tor zur ehemaligen Milchkammer wurde durch eine Fachfirma erneuert.

Der Innenausbau erfolgte weitgehend in Eigenleistung durch Neudorfer Bürger: Die Räume im Erdgeschoss wurden gefliest, die Treppe zum Obergeschoss renoviert, das WC fertiggestellt, die Regale im Dachgeschoss aufgebaut und ... und ... und ... Dann musste gesaugt und geputzt werden.

Und schließlich wurde noch die Außenuhr aufgehängt, die dank der Hilfe eines Experten aus Aufenau jetzt auch wieder die korrekte Zeit anzeigt.

 

Und noch ein Schmankerl: Im Alten Rathaus gibt es jetzt eine Trauecke. Und wenn der Magistrat am 05.09.2018 zustimmt, wird einen Tag später schon die erste Trauung im sanierten Alten Rathaus vollzogen werden.

Altes Rathaus  August 2018


Auch der Gelnhäuser Bote berichtet am 05.09.2018 über die Einweihung des Dalles und das sanierte Alte Rathaus:

Gelnhäuser Bote - Dalles

Die Stadt Wächtersbach lädt zur Abschlussfeier der Dorferneuerung Hesseldorf-Weilers-Neudorf für Samstag, 8. September, ab 14 Uhr an den Dalles in Neudorf ein. Dank des Förderprogramms konnten die Vielfalt dörflichen Lebens und das bau- und kulturgeschichtliche Erbe des Dreidörferecks in Hinblick auf die prognostizierten demografischen Veränderungen bewahrt und zu Lebensräumen mit hoher Lebensqualität weiterentwickelt werden. Rechtzeitig zur offiziellen Einweihung des im Rahmen der Dorferneuerung neu gestalteten Dalles als Ortsmittelpunkt wurde auch die Außenfassade des Alten Rathauses fertiggestellt, so dass der neu gestaltete Dalles, der historisch gewachsene Dorfplatz, nun in einem neuen Glanz erstrahlt.

Das Alte Rathaus war innen renoviert worden, damit das kleine Museum wieder dort einziehen kann. Außen war der alte Putz entfernt worden, um die Balken zu überarbeiten und Gefache des Fachwerks dann neu zu verputzen und zu streichen. Das Doppeltor wurde erneuert, die Milchkammer und die künftige „Küche" im Erdgeschoss gefliest, die Elektrik fast komplett erneuert. Das Haus erhielt eine neue Innentreppe. Möglich wurden die Arbeiten nicht nur durch beauftragte Fachfirmen, sondern in einem hohen Maß durch viele Eigenleistungen der Neudorfer.

Doch auch vor dem Rathaus hat sich vieles verändert. Die viel zu breite Straße wurde auf ein Normalmaß verschmälert, wodurch auf beiden Seiten Flächen entstanden, die einen neuen Dalles entstehen ließen. Die Bushaltestelle wurde versetzt, die Kreuzung neu geplant und realisiert. Vor dem Rathaus ist eine Fläche entstanden, die nun zum Verweilen einlädt. Dort steht nun ein Baum, der in ein paar Jahren Schatten spenden wird. Der neue Platz ist ansprechend gepflastert und durch Poller gegen Befahren gesichert. Nun hat Neudorf im Zuge der Dorferneuerung wieder einen Dorfplatz oder Dalles, der diesen Namen auch verdient.

Nach Ende des Förderzeitraumes der Dorferneuerung wurde ein positives Fazit gezogen; die Einweihung des Dalles Neudorf ist somit auch der Abschluss der Dorferneuerung Hesseldorf, Weilers und Neudorf. Im Rahmen der Dorferneuerung konnte in Weilers unter anderem der Marktplatz neu gestaltet und hergerichtet werden, mit der neu errichteten Rad- und Raststation. Im Stadtteil Hesseldorf wurde unter anderem die Sanierung der Friedhofsmauer, die Neugestaltung des Backhausplatzes und der behindertengerechte Zugang am Dorfgemeinschaftshaus gefördert. Zudem wurden 22 private Projekte im Zuge der Dorferneuerung gefördert.

Joomla templates by a4joomla