Informationen aus und über, aber nicht nur für Wächtersbach-Neudorf ...  

 Informationen aus und über  

  Wächtersbach-Neudorf ...  

26.09.2020


Header Neudorf V2 mit Wappen

Die Randnotiz

Die Diensttreppe

Froh sind die Neudorfer schon, dass nach monatelangen Bauarbeiten die neue Brücke über den Flutgraben am Ortsrand von Aufenau für den Verkehr freigegeben worden ist. Und sie nicht mehr den Umweg über Wächtersbach fahren müssen, wenn sie z.B. im Mittelpunkt Aufenau Brötchen holen wollen. Noch fehlt an der Brücke das Geländer. Was aber gleich auffällt, ist dieses Schild:

Die Diensttreppe
Diensttreppe“? Da wiehert der Amtsschimmel! Wozu baut man eine Treppe, wenn sie nicht betreten werden darf? Oder war eigentlich gemeint: „Betreten der Diensttreppe für Unbefugte verboten“? Daran schlössen sich gleich weitere Fragen an: Wie kommt man aus dem Status eines Unbefugten in den eines Befugten? Durch Ausfüllen eines mehrseitigen Formulars bei der Stadtverwaltung? Oder bei Hessen Mobil (früher Straßenbauamt)?

Oder wollte Hessen Mobil einfach nur ausschließen, dass es bei einem eventuellen Unfall auf der Treppe haften muss? Dann allerdings hätte man direkt auf das Schild schreiben können: „Betreten der Treppe auf eigene Gefahr“. Ganz ohne Dienst und ganz ohne Verbot. Und ohne Amtsschimmel.

Microsoft Edge logoMicrosoft Edge ist der neue Standard-Browser von Windows 10. Beim Aufruf  fällt sofort seine puristische und optische zurückhaltende Oberfläche positiv auf. Doch auch die inneren Werte können überzeugen:

  • Wie die Computerzeitschrift c't schreibt (Heft 17/2015, S. 88) schreibt, schließt der Browser bezüglich Geschwindigkeit und Einhaltung moderner Webstandards zu den Spitzenreitern Mozilla Firefox und Google Chrome auf.
  • Die Microsoft-Technologie ActiveX, die im Internet Explorer für die Mehrzahl der zahlreichen (oder auch zahllosen) Sicherheitslücken verantwortlich war, wird von Microsoft Edge nicht mehr unterstützt.
    Damit ist Edge gegenüber dem Internet Explorer eindeutig auch der sicherere Browser.

Für Otto Normalsurfer ist Edge auf jeden Fall die bessere Wahl als der Internet Explorer; lediglich Firmen, die ActiveX-Anwendungen im Browser einsetzen, sind weiterhin auf den Internet Explorer angewiesen.

Größter Kritikpunkt ist derzeit (August 2015) das Fehlen von Erweiterungen, die es für Mozilla Firefox und Google Chrome in Hülle und Fülle gibt. Wer diese nicht braucht und auf einem neuen PC zusammen mit Windows 10 auch Edge vorfindet, kann mit diesem sicher gut leben.

 

Einige Screenshots des neuen Browsers finden Sie hier:

{gallery}MicrosoftEdge{/gallery}