Header_Weinfreunde.jpg

   Informationen aus und über, aber nicht nur für Neudorf .... 


Wappen Weinfreunde

Die Weinfreunde Neudorf hatten für den 16.04.2010, 20:00 Uhr, ins Dorfgemeinschaftshaus Neudorf zur Jahreshauptversammlung 2010 mit folgender Tagesordnung eingeladen:

    1.     Begrüßung   
    2.     Bericht des 1. Vorsitzenden
    3.     Bericht des Kassierers
    4.     Bericht der Kassenprüfer
    5.     Entlastung des Vorstandes
    6.     Neuwahlen
    7.     Anträge       
    8.     Ausblick 2010
    9.     Verschiedenes


Der 1. Vorsitzende Gerhard Seitz konnte etwa 25 Vereinsmitglieder begrüßen, darunter auch den Bürgermeister der Stadt Wächtersbach, Rainer Krätschmer. Ein besonderer Gruß ging an das leider sehr schwer erkrankte Vereinsmitglied Klaus Ritzel.
In seinem Rechenschaftsbericht, der von einer ansprechenden Präsentation* begleitet wurde, konnte Gerhard Seitz ein rundum positives Fazit ziehen. Die Anzahl der Mitglieder hat sich auf 57 erhöht, von denen sich viele auch aktiv an den verschiedensten Veranstaltungen beteiligten:

    •     Präsenz bei je 3 Karnevalsumzügen und Weihnachtsmärkten,
    •     Teilnahme an einem Rebschnitt-Seminar,
    •     Bewirtung von Gästen aus der Verschwisterungsstadt Chatillon-sur-Chalaronne,
    •     Helferdienste beim Herbstfest des Weidenhofes.

Nicht zuletzt sind natürlich die Pflege des Weinbergs und die Teilnahme an der Weinlese zu erwähnen.
Einer der Höhepunkte des Berichtsjahres war dann am 13.02.2010 die Abfüllung des fertigen Weines auf ca. 200 "halbe" Flaschen (0,375 l).


Kassierer Thomas Joffroy berichtete, dass bis auf die Anschaffung einer Beerenmühle zum besseren Auspressen der Trauben keine größeren Anschaffungen getätigt wurden. Vor allem die Beteiligung an drei Weihnachtsmärkten mit dem eigenen Wein-(Verkaufs)-Stand machte sich auf der Einnahmenseite der Bilanz positiv bemerkbar. Daher konnte ein Jahresüberschuss von ca. € 2.000 erzielt werden. Zusammen mit dem Überschuss aus dem Vorjahr ergibt sich ein hübsches Polster, das allerdings für die Vorhaben im laufenden Jahr (s.u.) auch benötigt werden wird.


Die Kassenprüfer Heinz Colonius und Ulli Nauder haben die Kassenführung am 09.04.2010 geprüft und keinerlei Beanstandungen festgestellt. Daher wurde der Vorstand für sein gesamtes Handeln im abgelaufenen Geschäftsjahr einstimmig entlastet.


Bei den fälligen Neuwahlen wurde der bisherige Vorstand komplett und jeweils ohne Gegenstimme wieder gewählt. Neben Heinz Colonius wurde Klaus Hamann zum Rechnungsprüfer bestimmt.


Anträge zur Jahreshauptversammlung lagen nicht vor.


In seinem Ausblick erwähnte Gerhard Seitz insbesondere den geplanten Ausbau des ehemaligen Hochbehälters, der früher der Wasserversorgung gedient hat und unmittelbar unterhalb des Weinbergs liegt, zu einem kleinen Vereinsheim. Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Stadt, bei der ein positives Votum erhofft werden kann, soll zunächst dort der Anschluss an die Wasser- und Stromversorgung hergestellt werden. Danach soll die Umgestaltung des Innenbereiches erfolgen. Der bislang fensterlose Raum soll ein Fenster erhalten. Eine kleine Küche sowie eine Toilette sollen eingebaut werden.


Unter Punkt Verschiedenes kündigte Gerhard Seitz an, dass gleich im Anschluss an die Versammlung neben dem 2009er Wein auch ein kleines Buffet auf die Mitglieder warten werde. Außerdem bekomme jedes Mitglied zwei Flaschen der 2009er Zweitlese des Neudorfer Ratzewäldchens ausgehändigt.


Zuvor allerdings berichtete Kellermeister Peter Lerch über die Arbeit im Weinkeller , die Abfüllung am 13.02.2010 und über die inneren Werte seines Weines. Laut Prüfbericht handelt es sich um einen völlig trocken ausgebauten Wein, der -im Gegensatz zur vorjährigen- Erstlese auch durchaus trinkbar, ja wohlschmeckend sei. Davon konnten sich die Mitglieder im Anschluss überzeugen ....

Weinfreunde mit dem Weinjahrgang 2009
 
 * Eine Kopie der Präsentation können Sie hier herunterladen.

 


Joomla templates by a4joomla