Informationen aus und über, aber nicht nur für Wächtersbach-Neudorf ...  

 Informationen aus und über  

  Wächtersbach-Neudorf ...  

30.11.2020

Header Neudorf V2 mit Wappen

 

Als ich den ursprünglichen Beitrag Ende Oktober 2020 geschrieben habe, wusste ich nicht, dass die Stadt Wächtersbach wegen der Corona-Pandemie auf die Ablesung der Wasserzähler durch beauftragte Personen komplett verzichten und auf ein neues Verfahren umstellen würde. Deshalb musste der Inhalt des Beitrags an die neue Situation angepasst werden.
Außerdem habe ich noch MainKinzigGas als Gasversorger mit aufgenommen

Ihr / Euer Webmaster


Jedes Jahr etwa ab Anfang November sind bisher die Beauftragten der Versorgungsunternehmen ausgeschwärmt, um die Wasser-, Strom- und gegebenenfalls Gaszähler in allen Häusern abzulesen. Dabei hat es zahllose Begegnungen gegeben, die in diesen Corona-Zeiten ja eigentlich minimiert werden sollen. Doch diese Begegnungen sind vermeidbar, da die Stadtwerke Wächtersbach, die Kreiswerke Main-Kinzig  und MainKinzigGas ihren Kunden die Möglichkeit bieten, den selbst abgelesenen Verbrauch per Internet zu melden.

Dazu müssen die Objekteigentümer zunächst den Stand ihrer Wasser-, Strom- und/oder Gaszähler notieren; alternativ bieten sich Fotos mit dem Smartphone an.


Wasserverbrauch melden

Gehen Sie zur Meldung auf die Website des Dienstleisters, den die Stadt mit der Erfassung der Wasserzählerstände beauftragt hat:

Erfassung der Wasserzählerstände Wächtersbach

Beachten Sie dabei folgende Anmerkungen:

  • Früheres Formular zur Meldung des WasserverbrauchsEine Meldung über das obige Formular ist erst ab dem 03.12.2020 möglich.
  • Als Objekteigentümer erhalten Sie von der Stadt Wächtersbach zeitnah per Post ein Anschreiben, in dem die Vorgehensweise beschrieben ist.
    Für die Meldung benötigen Sie den abgelesenen Wasserstand sowie die Adressnummer/Objektnummer und ein Passwort, welche Sie in dem genannten Anschreiben finden.
  • Das Formular zur Meldung des Wasserzählerstandes, das sich bisher auf der Website der Stadt Wächtersbach befand, ist nicht mehr gültig und wurde daher von der Website entfernt.
    Wasserzählerstände, die noch in das alte Formular eingegeben worden sind, können leider nicht berücksichtigt werden. Betroffene werden gebeten, die neue Datenerfassung zu nutzen.
  • Die Meldung kann auch mit Foto per WhatsApp erfolgen. Die genaue Vorgehensweise wird im erwähnten Anschreiben erläutert.
  • Weitere Informationen zum Thema finden Sie in einer Pressemitteilung der Stadt Wächtersbach.

Stromverbrauch melden

Für den Stromverbrauch bei den Kreiswerken Main-Kinzig gehen Sie auf deren Kundenportal. Dort müssen Sie sich einmalig registrieren, wobei Sie wieder Angaben benötigen, die Sie auf der letzten Strom-Abrechnung finden. Nach der Registrierung können Sie sich mit der E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort anmelden; Sie sehen dann eine große Schaltfläche „Zählerstand“, wo sie Ihren Verbrauch eingeben können.

Kreiswerke Main-Kinzig - Kundenportal


Gasverbrauch melden

Als Kunde von MainKinzigGas können Sie Ihren Gasverbrauch ebenfalls online melden:

MainKinzigGas - Gasverbrauch melden


Weitere Bemerkungen

  • Wie bei der Ablesung durch Beauftragte wird der jeweilige Zählerstand zum Jahresende aus dem abgelesenen Wert und dem Ablesedatum hochgerechnet; etwaige Differenzen zum tatsächlichen Zählerstand am Jahresende gleichen sich im nächsten Jahr aus.

  • Sollten Sie nicht Kunde bei den Stadtwerken Wächtersbach, den Kreiswerken Main-Kinzig und/oder von MainKinzigGas sein: Schauen Sie auf den Webseiten Ihrer Versorgungsunternehmen nach, denn dort werden Sie sicher ähnliche Möglichkeiten vorfinden!