Informationen aus und über, aber nicht nur für Wächtersbach-Neudorf ...  

 Informationen aus und über  

  Wächtersbach-Neudorf ...  

18.10.2021

Header Neudorf V2 mit Wappen

Jagdgenossenschaft: Einladung zur JHV

Jagdgenossenschaft NeudorfDie Jagdgenossenschaft Neudorf lädt nach § 7 Ihrer Satzung alle Jagdgenossen zur ordentlichen Genossenschaftsversammlung am Samstag, dem 30.10.2021, um 20:00 Uhr ins Bauernhofrestaurant Q auf dem Weidenhof in Neudorf ein.

Hier die Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Jahresbericht des Jagdvorstehers
  3. Bericht der Kassenführerin
  4. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung von Vorstand und Kassenführung
  5. Beschlussfassung über die Verwendung des Reingewinns und Haushaltsplan für 2021
  6. Bericht der Jagdpächter
  7. Wahl der Kassenprüfer
  8. Verschiedenes

Die Jagdgenossenschaft bittet um Beachtung der an diesem Tag geltenden Corona-Hygiene-Vorschriften.
Vertreter eines Jagdgenossen benötigen eine schriftliche Bevollmächtigung.


 Die Original-Einladung können Sie hier herunterladen.

FFW Neudorf: Dienstversammlung der Einsatzabteilung

Freiwillige Feuerwehr NeudorfAm 20.09.2021 trafen sich die aktiven Feuerwehrleute zur Dienstversammlung 2021 im Dorfgemeinschaftshaus Neudorf. Auf dem Programm standen die Verabschiedung des bisherigen Wehrführers Harald Rasch und die Neuwahl der Wehrführung.

Nach 30 Jahren als Wehrführer war nun für Harald Rasch Schluss; altersbedingt ist eine weitere Wahl in diesem Amt bei der Feuerwehr nicht möglich.

Freiwillige Feuerwehr: Verabschiedung des Wehrführers Harald Rasch

"30 Jahre": Welch eine Zahl in der heutigen Zeit. 30 Jahre im Dienst der Allgemeinheit. Einsätze, Feste, Versammlungen, Sitzungen, Übungsabende und vieles mehr. Immer in vorderster Front, die Verantwortung für seine Mannschaft und das bestmögliche Gelingen eines Einsatzes. Harald stellte sich immer in vollstem Maße in den Dienst der Feuerwehr, auch wenn das Privatleben und die Familie hin und wieder zu kurz kamen. Hier kann man nach dieser langen Zeit einfach nur "DANKE" sagen.

Einige Gäste und Gratulanten waren an diesem Abend natürlich auch vertreten. So etwa Bürgermeister Andreas Weiher, Stadtbrandinspektor Markus Metzler und Kreisbrandmeister Timo Albrecht. Andreas Weiher und Markus Metzler überbrachten die Glückwünsche der Stadt und der Feuerwehr Wächtersbach und überreichten ein Präsent.

Vorsitzender Arnold Werth gratulierte selbstverständlich auch, der mit Harald zusammen in diesen 30 Jahren erst als stellvertretender Wehrführer und bis heute als 1. Vorsitzender zusammenarbeitete. Eine Feuerschale und ein großes Bilderbuch mit vielen Erinnerungen waren das Geschenk der Kameradinnen und Kameraden an Harald.

Dienstversammlung der FFW Neudorf am 20.09.2021

Zum neuen 1. Wehrführer wurden Andreas Rasch und zum 2. Wehrführer Florian Goller jeweils einstimmig gewählt.

Alte und neue Wehrführung

Die Freiwillige Feuerwehr Neudorf sagt an dieser Stelle Harald noch einmal Danke für die vielen Jahre als 1. Wehrführer und wünscht der neuen Wehrführung alles Gute in der Ausübung Ihrer neuen Ämter.

WhatsApp-Gruppe "Neudorf miteinander"

Neudorf miteinanderOrtsvorsteherin Simone Bienossek hatte die gute Idee, eine WhatsApp-Gruppe für Neudorf zu eröffnen. Unter dem Gruppennamen Neudorf miteinander kann alles diskutiert werden, was mit Neudorf zu tun hat. Bis zum Tag der Erstellung dieses Beitrags haben sich schon mehr als 75 Personen angemeldet.

Wer WhatsApp nutzt und Interesse hat: Bitte anmelden!

Ortsbeiratssitzung am 08.09.2021

Wappen der Stadt WächtersbachZur 2. Öffentlichen Sitzung der Wahlperiode am 08.09.2021 hatte der Ortsbeirat Neudorf ins Dorfgemeinschaftshaus Neudorf eingeladen. Anwesend waren –neben allen fünf Ortsbeiratsmitgliedern– Jan Volkmann, der Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Stadtrat Oliver Peetz und eine Reihe von Ortsbürgern.

Erstes Thema war der Friedhof Neudorf. Angeregt durch eine Initiative des Main-Kinzig-Kreises zur Förderung der Artenvielfalt, kam aus dem Ortsbeirat die Idee, den ungenutzten Teil des Friedhofs –gleich rechts hinter dem Haupteingang– in eine insektenfreundliche, artenreiche Blühwiese umzugestalten. Diese Idee fand eine breite Mehrheit unter den Anwesenden.
Oft wird zur Herrichtung einer Blühwiese die oberste Erdschicht mit Maschinen abgetragen und das Gelände anschließend mit Blühwiesensamen neu eingesät. Achim Müller vom Weidenhof empfahl dagegen, dass man durch die Wahl geeigneter Mähzeitpunkte eine natürliche Umwandlung der Rasenfläche in eine Blühwiese erreichen könne; dies dauere dann zwar mehrere Jahre, sei aber sehr viel kostengünstiger als das übliche Verfahren. Gemäht werden sollen demnach nur die Streifen am Rand, während das Gras auf der übrigen Fläche zunächst bis etwa 15.06.2022 stehenbleiben soll. Dieser Vorschlag wurde mit vier Stimmen bei einer Gegenstimme angenommen.

Neue Ruhezone am Friedhof

Zweites Thema waren illegale Müllablagerungen (z.B. Altreifen, Hausmüll, Bauschutt oder Einwegpaletten) in mehreren Bereichen der Gemarkung Neudorf. Stadtrat Peetz stellte fest, dass eine derartige Müllentsorgung mit –teilweise hohen– Bußgeldern bestraft wird. Sollten Appelle an das Umweltbewusstsein der Bürger nicht fruchten, sei die Stadt gezwungen, die Verursacher zu ermitteln und zur Rechenschaft zu ziehen.
Auch die Ablagerung von Grünschnitt ist kritisch und kann im Sommer zu erhöhter Brandgefahr führen. Der Ortsbeirat Steffen Öhler-Halliday berichtete aus dem Bauhof, dass die Abwassergräben oberhalb von Neudorf teilweise komplett mit Grünschnitt gefüllt sind, was bei Starkregenereignissen fatale Folgen haben könne. Jan Volkmann wies darauf hin, dass Wächtersbacher Bürger Grünschnitt kostenlos beim Umweltservice Weisgerber abgeben können.

Das nächste Thema auf der Tagesordnung war der Wunsch einiger jüngerer Ortsbürger, mal wieder ein Fest im Ortsteil durchzuführen. Die Idee bestand darin, mithilfe der örtlichen Landwirte eine Art Almabtrieb durchzuführen. Nach Diskussion ergab sich jedoch als mehrheitliche Meinung, dass unter den derzeitigen Corona-Bedingungen die Durchführung auch eines solchen kleinen Festes nicht möglich sei. Das nächste geplante Fest ist die 100-Jahr-Feier der Freiwilligen Feuerwehr am 27./28.08.2022; für 2023 soll dann erneut ein Plan für ein Dorffest gemacht werden.

Ein Sammelsurium verschiedener größerer und kleinerer Probleme wurde unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes behandelt:

  • Ortsvorsteherin Simone Bienossek sprach die häufigen Geschwindigkeitsüberschreitungen und die daraus entstehenden Verkehrsgefährdungen im Ort an. Häufigere Radarkontrollen sollen disziplinierend auf die Verkehrsteilnehmer einwirken.
    (Zu diesem Thema hatte der Verfasser bereits 2019 einen Kommentar auf dieser Website geschrieben).

  • Was ebenfalls den Friedhof betrifft: Bei der Einrichtung der Ruhezone gleich links neben dem Haupteingang wurden einige alte Grabsteine, die bisher an der Friedhofsmauer aufgestellt waren, zur Seite gelegt. Diese sollen kurzfristig vom Bauhof entsorgt werden.

  • Frau Bienossek informierte darüber, dass am Dorfgemeinschaftshaus ein Briefkasten für den Ortsbeirat aufgehängt worden ist. Hier können die Bürger Anregungen, Ideen und erkannte Probleme loswerden.

  • Claudia Müller berichtete, dass sich entlang von Bracht und Kinzig die Herkulesstaude (Großer Bärenklau) stark ausgebreitet hat. Da diese Pflanze bei Berührungen für Menschen und Tiere gefährlich ist, regt sie an, dass die Stadt Wächtersbach zusammen mit der Gemeinde Brachttal diese Pflanzen beseitigen solle.

Das offizielle Protokoll der Sitzung mit weiteren Informationen können Sie hier herunterladen.

Ergänzende Informationen finden Sie in diesem Bericht der GNZ.

JHV 2021 der Gloria Neudorf

Chorgemeinschaft Gloria NeudorfBernd Gabrys gibt ersten Vorsitz ab

Unter Hygienebedingungen fand die Jahreshauptversammlung der Chorgemeinschaft Gloria Neudorf am Mittwoch, 18.08.2021, um 20:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Neudorf statt.

Der 1. Vorsitzende Bernd Gabrys begrüßte die Anwesenden und bat um eine Gedenkminute für verstorbene Mitglieder. Anschließend teilte er mit, dass der Bericht der JHV des vergangenen Jahres zur Einsicht ausliegt, und gab seinen Bericht aus dem Geschäftsjahr 2020 bekannt. Gegen beide gab es keine Einwände.

Chorleiterin Doris Knobloch hatte -aufgrund der Corona-Pandemie- auch nicht so viel zu berichten, da es keine öffentlichen Auftritte gab. Aktivitäten waren lediglich ein paar Einzelproben, die im vergangenen Jahr bei ihr im Garten stattfanden, sowie hauptsächlich Glückwünsche für Jubilare. Außerdem waren noch Onlineseminare für Chorleiter im Programm.

Dem Kassierer Gerhard Carl wurde nach seinem Bericht von Holger Krauße, der zuvor zusammen mit Christian Knobloch die Kasse geprüft hatte, eine gute Kassenführung bescheinigt. Außerdem stellte Holger Krauße den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, der einstimmig angenommen wurde.

Bei den Vorstandswahlen stand der erste Vorsitzende Bernd Gabrys leider nicht mehr zur Verfügung, was Doris Knobloch außerordentlich bedauerte. Für das jahrelange und sehr gute Engagement bedankte sie sich bei ihm und konnte ihm ein Geschenk überreichen.

Übergabe eines Geschenks an den scheidenden Vorsitzenden Bernd Gabrys

Für ihn wurde Katharina Knobloch einstimmig zu 1. Vorsitzenden gewählt und Martina Mühlstädt übernahm deren bisheriges Amt als Schriftführerin. Wiedergewählt wurden die 2. Vorsitzende Corina Lingnau, der Kassierer Gerhard Carl sowie die beiden Kassenprüfer.

Vorstand der Chorgemeinschaft Gloria Neudorf im Jahr 2021

Weiterhin wurde noch diskutiert, wie es mit den zukünftigen Proben in der Pandemie gehandhabt werden kann, da alle Proben der drei Chorgattungen (Kinderchor „Kinzigspatzen“, junger Chor „ForTunes“ und gemischter Chor „Gloria-Singers“) hintereinander stattfinden und das richtige Lüften daher schwierig ist.

Fotos: Dieter Löchl, Gelnhäuser Neue Zeitung


Den Bericht aus der Gelnhäuser Neuen Zeitung über die Versammlung können Sie hier herunterladen.

T-Shirt für echte Neudorfer

T-Shirt "Mit Leib und Seele Neudorfer"Einige engagierte Neudorfer haben ein "Neudorf-T-Shirt" designt für alle, die "mit Leib und Seele Neudorfer" sind.

Diese T-Shirts sind zum Preis von € 25,- käuflich zu erwerben, und zwar in Kindergrößen ab 86 und in Erwachsenengrößen bis 5XL. Interessierte wenden sich bitte an Christian Knobloch (Telefon: 01511-4770788, E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Zu dieser -begrüßenswerten- Aktion noch ein kleines, aber wichtiges Detail: Alle Gewinne aus dieser Aktion werden für wohltätige Zwecke in Neudorf gespendet.