Informationen aus und über, aber nicht nur für Wächtersbach-Neudorf ...  

SL4.jpg

Die Randnotiz

Waschbären

Putzig sieht es schon aus, wenn eine Waschbärin eines ihrer drei Jungen an einen anderen Ort bringen will.

Waschbärin mit Nachwuchs

Trotzdem hinterlässt dieses Bild (Klicken für großes Foto) aus der Mitte von Neudorf zwiespältige Gefühle. Ein umgestürzter Mülleimer oder ein leer gefressener Obstbaum werden ja vielleicht noch hingenommen. Aber wenn die Tiere den Dachboden in ihrem Sinn umräumen und dabei größere Schäden verursachen, dürfte bei dem einen oder anderen Hausbesitzer die Tierliebe erkalten.

Im Wald oberhalb von Neudorf sind drei Windräder im Bau.

Ostern 2014 sind die Betonarbeiten an den Windrädern weitgehend abgeschlos­sen. Alle drei Beton­türme bestehen aus vorgefertigten Bauteilen von jeweils ca. 4 m Höhe und haben jetzt ihre Sollhöhe von 87 Metern erreicht. Starke Stahl­trossen wurden im Inneren der Bauwerke verschraubt und geben den Türmen zusätzliche Festigkeit.

Betontürme der 3 Windräder über Neudorf

Ende April hat die Baufirma, die die Betonarbeiten, also die Erstellung der Funda­mente und das Auf­richten der Türme aus Betonfertigteilen, durch­geführt hat, ihre Einrichtungen, z.B. die Bauhütten, abgebaut und die Baustellen verlassen:

Betonturm von WEA5

Auf den Türmen wird dann voraus­sichtlich ab Mai 2014 von einer anderen Firma jeweils eine Stahl­konstruktion errichtet, die Nabe und Propeller des Windrades tragen wird.

Informationen u.a. zur Bauweise von Windrädern findet man in diesem Wikipedia-Artikel.