Informationen aus und über, aber nicht nur für Wächtersbach-Neudorf ...  

 Informationen aus und über  

  Wächtersbach-Neudorf ...  

23.09.2021

SL4.jpg

Am 14.05.2014 wurden Stahlturm und Nabe auf das erste Windrad gesetzt. In der darauf folgenden Nacht wurden die ersten drei, je 60 Meter langen, Propellerflügel angeliefert. Spektakulär: Die Tieflader verließen an der Abfahrt Bad Orb/Wächtersbach die Autobahn, wendeten dort, legten die nächsten 3,5 Kilometer bis Aufenau rückwärts (!!!) zurück und bogen dann mit großer Mühe vorwärts nach Neudorf ein.

Am 23.05.2014 stellt sich die Situation an der Baustelle wie folgt dar:

Das erste Windrad ist fertig montiert

WEA4 ist fertig montiert, am Vortag waren die beiden Metallröhren auf den Betonturm von WEA5 montiert worden. Die Gondel wartete am Boden darauf, an ihren Bestimmungsort gehoben zu werden:

Die Gondel von WEA5

Keine zwei Stunden später war die Gondel aufgesetzt. In der Nacht auf Samstag wurden die Propellerflügel angeliefert, am Samstagmorgen die Nabe an die Gondel montiert. Am Sonntag warteten dann die gewaltigen Flügel unterhalb der Baustelle:

WEA5 mit Gondel und Nabe

Die mächtigen Dimensionen lassen sich im Vergleich mit dem Transporter erfassen, dessen Fahrer das Wochenende an der Baustelle verbringen musste und sich daher häuslich eingerichtet hatte:

Ein Flügel für WEA5 auf dem LKW-Auflieger

Am 26./27.05.2014 wurden die Flügel montiert; die Baukräne konnten zu WEA6 umziehen.